WildeStille

Derzeit gibt es keine WildeStille TanzPlanungen. Ihr wisst, warum.

Ein Lebewesen am Meer, den Horizont im Blick, die Gelassenheit im körperlichen Ausdruck und die ruhende Wachsamkeit für alles Geschehen drum herum. Bereit zur Aktion, falls notwendig. Wild und Still.

WildeStille

Ein scheinbarer Gegensatz, doch ist er die beste
Kombination in der Natur
und uns sehr gut bekanntaus der Tierwelt:
die Katze vor dem Mauseloch
der Bussard am Straßenrand
die Eule im Baum in der Nacht
der Labrador vor dem Futternapf…

Wir Menschen haben diese innere Wachsamkeit teilweise vergessen. Das Bestreben, sie wieder zu erlangen, nimmt mehr und mehr zu. Yoga, Achtsamkeit, Meditationen in jeglicher Form und ähnlich gelagerte Techniken sind nicht mehr aus den Angeboten von Volkshochschulen oder Praxen wegzudenken.

Was ist die WildeStille?
sie ist eine Tanzmeditaion, die von mir gegründet und ins Leben gerufen wurde. Sie weckt und unterstützt die innere Wachsamkeit und dadurch die innere Stille, aus der heraus Kreativität und Eigenwarhnehmung entstehen können.
Rhythmen aus aller Welt, die Poesie  von Liedtexten oder Gedichten, eigenes Tönen, Bewegung  in der Atmung und eine von mir themenbezogene Anleitung führen durch die 2 bis 3 Stunden dauernde Veranstaltung.

Inzwischen biete ich sie auch mit Kollegen aus anderen Bereichen an.

WildeStilleFrauenAbende      

Seit Frühjahr 2019 gibt es WildeStilleFrauenAbende.
Auch sie stehen jedes Mal unter einem bestimmten Motto, das durch den Abend trägt. Wobei sich das Motto, je nach Gruppendynamik verändern kann.
Rhythmen und Musik begleiten uns.
Ziel eines solchen Abends ist, wie in der Osteopathie, das Auffinden der Leichtigkeit. Sowohl in der Bewegung als auch in Lebensthemen.
Die Abende sind weder Jammerrunden noch „Alle-Männer-sind-doof“-Veranstaltungen.

Es geht um:
Frausein
Authentizität in Gesprächen und im Alltag
Gespräche ohne Schuldzuweisungen
Infos zu moderner Psychologie (Imposter Syndrom, Polyvagale Therapie usw.)
Jüngersein & Älterwerden
aktuelle Fragen und Wünsche
Selbstverantwortung
Selbstwert = Würde mit sich selbst
Lebensfreude
Tanzen
Austausch von Gedanken, Büchertipps uvm.
Atemformen: Kohärenz, Hara, heilendes Summen uvm.
osteopathische Selbsthilfetechniken uvm
die Gruppendynamik entscheidet, was wir aus meinem Bauchladen rausholen.