Dichtung

Dichtung und Wahrheit

„Wie wohl ist dem, der dann und wann
sich etwas Schönes dichten kann.“          Wilhelm Busch

Und wer das nicht selbst macht oder kann oder will, kann mir gerne einen Auftrag erteilen. Ich liebe es zu dichten. Situationen, Gefühle und was auch immer mit Hilfe der Worte oder/und Reime zusammen zu bringen ist mein Pläsir.

Ein paar Worte, Beschreibungen und den Anlass für den Auftrag, das benötige ich vo Ihnen.
Per Telefon oder auch postalisch.
Ich stelle Ihnen eventuell Fragen, um das ganze abzurunden und los geht´s.

Erfragen Sie gerne meine Konditionen.

 

wenn ALLES ZUSAMMEN gehörte,
wenn kein menschlicher Gedanke die Ordnung störte?

Wir würden schwimmen im Großen sinnlichen Fluss
ohne Angst, ohne Neugierde oder grässlichem Muss.

Dann wäre
ALLES eine einzige Bewegung
ALLES Antwort auf jede Regung
ALLES verbunden mit schwingenden Seilen
ALLES einladend zum schauenden Verweilen
… und wieder weitergleiten

ALLE Begegnung der Seele Spiegelbild.
Dann wären wir angekommen im JETZT
ganz von selbst (aha!) ohne dass falsche Erleuchtung uns hetzt.

Ganz ruhig, ganz atmend, ganz bereit,
sind wir soweit:
befreit.

Angelika Pinter-Haas